10 Jahre Klingelfieber und es geschehen noch Wunder

Das Kringelfieber am Edersee hatte schwere Konkurrenz. Der Chiemsee im sonnigen Süden lockte zur gleichen Zeit: Blaues Wasser, Berge, Sonne …Wer will da schon am 1. Mai ins kalte Hessen, wo die Nächte eisig und die Tage erwartungsgemäß nass sind? Vom KTV trauten sich nur wir, die Wiggerings, und wurden völlig überrascht. Denn zwei Männer organisierten das diesjährige Kringelfieber, einer davon mit besonderen Beziehungen. Willkommen beim Kringelfieber 2015.

Gerhard versammelte alle mithilfe einer Kuhglocke und eröffnete das Klingelfieber in etwa so:„Du, du und du. Ihr esst alle eure Teller leer – dann gibts auch gutes Wetter!“

Kringelfieber_Seite_1Am nächsten Morgen, das Resultat: Sonne !!!

Kringelfieber_Seite_2

… und da das nun geklärt war, konnten wir das Kringelfieber so RICHTIG GENIESSEN.

Kringelfieber_Seite_3

Trotz dicht an dicht, herrschte eine tolle Stimmung zwischen groß und klein, alt und jung, Profis und Anfänger. Und während der Süden im Regen versank, holten wir uns einen Sonnenbrand!

Kringelfieber_Seite_4

Man MUSS nicht pausenlos kringeln. Man DARF auch die Landschaft genießen. Es gibt wunderschöne Wanderwege…

Kringelfieber_Seite_5Und wie schön ist das Zurückkommen, den phantastischen Vorführungen der Klingelfieber-Infizierten zuzuschauen, den gemeinsamen Kringel zu paddeln und  zusammen an der langen Tafel Platz zu nehmen.

Kringelfieber_Seite_6“Gemeinsam”, war das diesjährige Motto und so ging die Gitarre am Lagerfeuer Reih’ um. Jeder gab sein Bestes – die Stimmung war klasse.

Kringelfieber_Seite_7

Wir könnten noch viele Fotos über die tollen Boote und die Vorführungen zeigen, die dieses Jahr genauso schön waren – wie immer (siehe Beiträge von 2013/2014).
Aber das allein würde es nicht treffen. Gerhard und Andre haben es geschafft, alle zusammenzubringen. Über 100 Leute. Danke, euch beiden. Und vielleicht trauen sich ja nächstes Jahr ein paar KTV-ler mehr?

10 Jahre Kringelfieber